Allgemein

PRESSEINFORMATION
Grünes Licht
Neustart für Postcon NRW nach erfolgreicher Sanierung

Die Gläubiger haben dem Insolvenzplanplan des größten alternativen Briefzustelldienstes an Rhein und Ruhr zugestimmt. Die Verarbeitung von rund einer halben Million Sendungen pro Tag ist gesichert, die Arbeitsplätze der gut 1.000 Beschäftigten sind gerettet.

Essen/Ratingen, 17. Mai 2022. Rund fünf Monate nach dem Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung ist die Sanierung der Postcon NRW GmbH gelungen. Die Gläubigerversammlung hat dem von der Geschäftsführung vorgelegten Insolvenzplan ohne Gegenstimmen zugestimmt. Mit einer Aufhebung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung ist nun in Kürze zu rechnen.
Damit sind die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Neustart von Postcon NRW geschaffen, um den marktwirtschaftlichen Wettbewerb im deutschen Briefmarkt voranzutreiben, Geschäftskunden eine attraktive Alternative für den Versand briefkastenfähiger Sendungen zu sichern und zugleich rund 1.000 Arbeitsplätze in der Zustellung, Sortierung und Verwaltung zu erhalten.
Der Abschluss des Restrukturierungsverfahrens markiert für einen der größten privaten Briefdienstleister Deutschlands ein Meilenstein auf dem Weg zu langfristigem, nachhaltigem Markterfolg. So hat Postcon NRW im Rahmen der Neuaufstellung die Geschäftsprozesse und Kostenstrukturen geprüft, das Logistiknetz verdichtet und dabei auch dauerhaft unprofitable Depots geschlossen, eine Qualitätsoffensive gestartet und das Portfolio zugleich geschärft.
Einen wesentlichen Anteil an dieser konsequenten Weiterentwicklung haben die Beschäftigten: Sie haben großes Vertrauen in die Zukunftsfähigkeit von Postcon NRW bewiesen, in dem sie hochmotiviert an Bord geblieben sind, ihr Know-how in dieser wichtigen Unternehmensphase mit voller Kraft sowie hoher Kundenorientierung eingesetzt und somit die stabile Fortführung der Geschäftstätigkeit gesichert haben.
So wird das Mitte November 2021 beantragte und am 1. Februar 2022 eröffnete Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung nach nur etwa sechs Monaten in Kürze aufgehoben werden. Eigenverwaltungsverfahren sind besondere Verfahren zur Sanierung eines Unternehmens. Die Gerichte ordnen diese an, wenn sie auf Grundlage der vorgelegten Restrukturierungskonzepts von einer aussichtsreichen Sanierung ausgehen. Die Geschäftsführung behält die Verwaltungsbefugnis. Ihr wird ein Sachwalter an die Seite gestellt.


Das Amtsgericht Düsseldorf hatte Dr. Markus Kier von der Kanzlei Piepenburg Rechtsanwälte zum 1. Februar 2022 zum Sachwalter von Postcon NRW bestellt. Während des Verfahrens stellte die döhmen consulting gmbh mit Dr. Hans Peter Döhmen den Sanierungsgeschäftsführer (CRO), die Eigenverwaltung wurde von Dr. Marc Oberhardt, McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP, unterstützt.

Briefzusteller Postcon NRW ist operativ und bilanziell restrukturiert.
Foto: Postcon NRW, Abdruck honorarfrei
Weiteres Bildmaterial unter: www.postcon.nrw/pressekontakt-2



Über Postcon NRW
Postcon NRW ist einer der größten alternativen Briefdienstleister in Deutschland mit der Verwaltung in Ratingen, einem hochmodernen Sortierzentrum in Essen sowie rund 40 Depots in Nordrhein-Westfalen. Der Spezialist für Geschäftspost verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung bei der Verarbeitung und Zustellung briefkastenfähiger Sendungen, vom Geschäftsbrief über den Werbepostversand bis hin zu Warensendungen.
Mit über 800 eigenen Mitarbeitenden in der Zustellung, gut 150 Sortierkräften sowie 60 Beschäftigten in der Verwaltung bewegt Postcon NRW täglich rund eine halbe Million Sendungen – über eigene Strukturen im nordrhein-westfälischen Kernmarkt sowie Dritte im bundesweiten oder weltweiten Versand.
Mit einem umfassenden Leistungsportfolio – ergänzt um Zusatzservices wie Abholung, Frankierung oder Postfachleerung –, hoher Beratungskompetenz und ganzheitlicher Lösungsorientierung überzeugt Postcon NRW schon heute über 1.500 anspruchsvolle Geschäftskunden, Druckdienstleister sowie Körperschaften des öffentlichen Sektors. Zertifizierungen für Qualitätsmanagement (DIN ISO 9001) und Umweltmanagement (DIN ISO 14001) runden das Profil des marktführenden alternativen Briefdienstleisters an Rhein und Ruhr ab.

Mehr unter: www.postcon.nrw
Ansprechpartner für Medien
Jennifer Apitz
 (01 60) 90 35 15 19

 presse@postcon.nrw

Langfristig ausgelegte Betriebsfortführung der BRH Viabus GmbH erfolgreich beendet!  

Parked Volvo Shuttle Bus

Im September 2019 wurde döhmen consulting mit der betriebswirtschaftlichen Begleitung der Betriebsfortführung der BRH Viabus GmbH (BRH) mit Sitz in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz), beauftragt. Zum (vorl.) Insolvenzverwalter wurde Nils Meißner aus der Kanzlei GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB bestellt. Die Leitung des Projektes seitens der döhmen consulting wurde von Benjamin Ringstmeier übernommen.

Bei der BRH handelt es sich um einen der größten privaten Verkehrsdienstleister der Region, welcher zum Zeitpunkt der Insolvenzantragsstellung mit rd. 350 Angestellten und rd. 28 Mio. Euro Jahresumsatz Linienbus, Schulbus und weiteren Omnibusverkehr in der Region Rhein-Neckar sowie im Raum Frankfurt am Main betrieb. Die BRH ist ein Tochterunternehmen der britischen Metropolitan European Transport PLC.

In Rahmen der Beauftragung wurde durch döhmen consulting eine Liquiditäts- und Ertragsplanung unter Berücksichtigung insolvenzrechtlicher Besonderheiten zunächst für den Zeitraum des vorläufigen Insolvenzverfahrens erstellt. Ergänzt wurde die betriebswirtschaftliche Unterstützung durch regelmäßiges Reporting an den (vorl.) Insolvenzverwalter, den (vorl.) Gläubigerausschuss sowie das Management. Im Rahmen einer Schwachstellenanalyse und der Erarbeitung weiterer Sanierungsmaßnahmen zur Stabilisierung des Geschäftsbetriebs konnten bereits früh diverse Potenziale zur Stabilisierung der gesamten Unternehmung identifiziert werden.

Da bereits früh während des vorläufigen Insolvenzverfahrens klar wurde, dass eine Veräußerung des Betriebes im Rahmen einer übertragenden Sanierung aufgrund zahlreicher Geschäftsbeziehungen zu öffentlichen Auftraggebern vermutlich nur unter erheblichen Komplikationen durchführbar ist, konzentrierte man die Bemühungen zur Ermittlung einer längerfristigen Fortführung des Geschäftsbetriebes auf die Zeit nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Zu diesem Zweck sind die bestehenden Vertragsverhältnisse mit allen Kunden auf deren Wirtschaftlichkeit analysiert worden. Der Insolvenzverwalter wurde schließlich bei den notwendigen Nachverhandlungen zur Verbesserung der Vertragskonditionen mit den wesentlichen Auftraggebern unterstützt. Letztendlich konnte er trotz schwieriger Verhandlungen einen Erhalt der öffentlichen Nahverkehrsinfrastruktur gemeinsam mit den wesentlichen Auftraggebern erzielen und ein Fortbestehen des Betriebs bis zum Fahrplanwechsel Ende 2021 erreichen.

Am 01. Januar 2020 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet und die Weichen für eine längerfristige Fortführung des Geschäftsbetriebes gestellt. Trotz der Verhandlungserfolge mit den wesentlichen Auftraggebern war die Liquiditätssituation zunächst weiter angespannt. In enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und dem Management der BRH sowie dem Insolvenzverwalter und seinem Team wurde durch döhmen consulting das laufende Reporting ausgeweitet und weitere Einspar- und Sanierungsmaßnahmen zur Sicherstellung der langfristigen Zahlungsfähigkeit identifiziert und umgesetzt.

Im Verlauf der Betriebsfortführung nach Eröffnung des Verfahrens wurde Stefan Tiedtke als erfahrener Geschäftsführer bestellt, um sicherzustellen, dass die geplanten Ziele der Betriebsfortführung im Sinne einer bestmöglichen Gläubigerbefriedigung erreicht werden konnten.

Trotz weiterer Herausforderung durch die nicht vorherzusehende Beeinflussung der gesamten Wirtschaft aufgrund der SARS-CoV2-Pandemie konnte der Geschäftsbetrieb Dank der engen Kooperation zwischen Insolvenzverwalter, Management und Unternehmensberatung unter den besonderen insolvenzbedingten Einflüssen erfolgreich über mehr als zwei Jahre aufrecht erhalten bleiben. Es wurden nicht nur Arbeitsplätze langfristig gesichert, sondern zum Teil auch neu geschafft.

Im Zuge der geplante Betriebsstillegung zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 ist ein Großteil der Arbeitnehmer inzwischen erfolgreich zum Wettbewerb vermittelt worden. Für die Gläubiger der insolventen BRH ViaBus GmbH konnte durch den großen Einsatz aller Beteiligten zudem ein deutlich besseres Ergebnis erzielt werden im Vergleich zum anfangs drohenden Zerschlagungsszenario oder einem Verkaufsprozess.

Wir bedanken uns insbesondere beim Insolvenzverwalter Nils Meißner und dem Management rund um Stefan Tiedtke, aber auch bei den Angestellten der BRH für die überaus erfolgreiche Zusammenarbeit während der vergangenen zweieinhalb Jahre in diesem tollen Projekt.

Asset Deal – Kinderchirurgische Praxis

Einen Monat nach Insolvenzeröffnung wurde döhmen consulting damit beauftragt, eine insolvente kinderchirurgische Praxis aus dem Ruhrgebiet zu veräußern. Rechtsanwalt Christian Klein aus der Kanzlei ResNova Rechtsanwälte wurde vom zuständigen Amtsgericht zum Insolvenzverwalter bestellt und hat zusammen mit seinem Team rund um Rechtsanwältin Andrea Braun den Praxisbetrieb ca. 1 Jahr im Rahmen des eröffneten Insolvenzverfahrens fortgeführt. In Zusammenarbeit mit Herrn Benjamin Ringstmeier und Herrn Martin Borner konnte mit einem bereits etablierten MVZ ein Käufer gefunden werden, welches die Arztpraxis mit allen Mitarbeitern seit dem 01.04.2022 uneingeschränkt übernommen und fortgeführt hat. Für einen erfolgreichen Abschluss war das Durchlaufen eines komplexen und langwierigen Ausschreibungsprozesses der zuständigen Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe für die Übernahme des Vertragsarztsitzes erforderlich.

Über die ResNova Rechtsanwälte Partnergesellschaft mbH Dr. Merkel, Klein

Der vom Amtsgericht Essen bestellte Insolvenzverwalter Herr Christian Klein ist Rechtsanwalt bei der Kanzlei ResNova Rechtsanwälte und ist als Fachanwalt für Insolvenzrecht der Ansprechpartner für Insolvenzfälle. Die Kanzlei ResNova Rechtsanwälte ist an 3 Standorten mit insgesamt 20 Mitarbeitern vertreten und hat sich auf das Wirtschafts- sowie das Insolvenzrecht spezialisiert. In ihrem Leistungsspektrum liegt hauptsächlich die Krisen- und spezielle Rechtsberatung.

Über döhmen consulting gmbh döhmen consulting, ansässig in Langenfeld (Rhld.), berät seit 2003 erfolgreich Mandanten in vornehmlich wirtschaftlichen Krisensituationen. Zum Portfolio gehören neben der klassischen Sanierungs- und Restrukturierungsberatung, die Besetzung von Sanierungsgeschäftsführerpositionen – auch in gesellschaftsrechtlicher Organstellung – und die Beratung von Insolvenzverwaltern und insolventen Unternehmen, beispielsweise bei der Durchführung von distressed M&A-Prozessen oder als „kaufmännisches Gewissen“ im Insolvenzverfahren. Die Qualität wurde durch die Auszeichnung TOP CONSULTANT 2021 als einer der besten Berater für den Mittelstand bestätigt.

Investorenprozess für die bausion Service GmbH sowie ihre Tochtergesellschaft WSI Westdeutsche Straßenerhaltungs- und Instandsetzungs- GmbH & Co. KG

döhmen consulting wurde exklusiv mit der Durchführung eines M&A-Prozesses für die insolvente WSI Westdeutsche Straßenerhaltungs- und Instandsetzungs-GmbH & Co. KG sowie dessen Muttergesellschaft bausion Service GmbH beauftragt. Zur vorläufigen Insolvenzverwalterin wurde die Rechtsanwältin Sarah Wolf aus dem Hause Anchor Rechtsanwälte bestellt. Die bausion-Gruppe bietet an den Standorten Duisburg und Paderborn mit rd. 40 beschäftigten Mitarbeitern Straßenreparatur- und Sanierungsmaßnahmen an. Während der Dauer des Insolvenzeröffnungsverfahrens wird der Geschäftsbetrieb uneingeschränkt fortgeführt.

Über bausion Service GmbH und WSI Westdeutsche Straßenerhaltungs- und Instandsetzungs- GmbH & Co. KG

Die beiden oben genannten Unternehmen gehören zur bausion-Gruppe und stellen Asphalt- und Bitumenprodukte zur Instandhaltung von Straßenoberflächen her, vertreiben diese und bauen sie ein. In der Unternehmensstruktur ist die bausion Service GmbH die Muttergesellschaft der Unternehmen bausion Chemische Fabrik GmbH & Co. KG, der bausion Bauartikel Handels- und Vertriebsgesellschaft mbH und der WSI Westdeutsche Straßenerhaltungs- und Instandsetzungs-GmbH & Co. KG. Alle Gesellschaften der bausion-Gruppe operieren an den beiden Standorten Duisburg und Paderborn.

Über Anchor Rechtsanwälte

Anchor ist ein Hybrid aus Anwaltskanzlei und Unternehmensberatung. Mit 13 Standorten und rund 150 Mitarbeitern in den Bereichen Sanierung und Insolvenz gehört Anchor deutschlandweit zu den großen Restrukturierungseinheiten. Anchor verbindet rechtliche Kompetenz mit betriebswirtschaftlichem Know-how.

Herzlich Willkommen Christian Rösler!

Christian Rösler verstärkt seit dem 01. Februar 2022 unser Team in Langenfeld als Senior Consultant. Zuletzt arbeitete er rund drei Jahre in einer Sanierungs- und Restrukturierungsberatung in Düsseldorf und sammelte Erfahrungen in diversen Unternehmen und Branchen im deutschen Mittelstand. Herr Rösler ist ein vom IfUS-Institut zertifizierter Restrukturierungs- & Sanierungsberater.

In der Vergangenheit konnte Christian Rösler insbesondere im Bereich Operations Erfahrungen sammeln. Er arbeitete selbst fünf Jahre in einer Produktion als Monteur im 3-Schicht-System. Nachdem er parallel sein Fachabitur nachgeholt hatte, schloss er erfolgreich an der Hochschule Niederrhein in Krefeld ein Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen ab. Im Rahmen eines Studentenprogramms fand er Gefallen an der Beratung und Sanierung von inhabergeführten Familienunternehmen. Dort konnte er erste wesentliche Erfahrungen bei einer erfolgreichen Sanierung eines Tier 1 Lieferanten in der Automobilbranche sammeln.

Wir freuen uns sehr Christian für uns gewonnen zu haben und heißen ihn herzlich willkommen!

TOP CONSULTANT Auszeichnungsfilm

Wie bereits im Juni diesen Jahres verkündet, wurden wir als eine der besten deutschen Beratungsgesellschaften für den Mittelstand ausgezeichnet. Nun freuen wir uns, den Auszeichnungsfilm inklusive eines Kommentares von unserem geschäftsführenden Gesellschafter, Dr. Hans Peter Döhmen, veröffentlichen zu dürfen.

Reorganisation der Postcon NRW in Eigenverwaltung vorantreiben

Geschäftsführer Dr. Hans Peter Döhmen betont, dass die Postcon NRW weiterhin motivierte und zuverlässige Mitarbeitende sucht und benötigt. „Das operative Geschäft führen wir uneingeschränkt fort und erfüllen alle Kundenaufträge“, so Döhmen weiter.

Mit rund 900 eigenen Zusteller: innen sowie gut 150 Sortierkräften und 100 Angestellten in der Verwaltung bewegt Postcon NRW täglich knapp eine halben Millionen Geschäftspost-Sendungen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Versand von geschäftlicher Post stellt Postcon NRW briefkastenfähige Sendungen, vom Geschäftsbrief über den Werbepostversand bis zur Warensendung, zu.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

https://www.pressebox.de/pressemitteilung/thomas-schulz/Reorganisation-der-Postcon-NRW-in-Eigenverwaltung-vorantreiben/boxid/1086120

Die übertragende Sanierung der Konzept Weiss Zahnaufhellung UG war erfolgreich

Im Juli 2021 wurde döhmen consulting mit der Durchführung eines Verkaufsprozesses über das Vermögen der insolventen Konzept Weiss Zahnaufhellung UG mit Sitz in Duisburg beauftragt. Während der Dauer des Insolvenzeröffnungsverfahrens wurde der Geschäftsbetrieb fortgeführt.

Der Investorenprozess konnte unter der Leitung von Benjamin Ringstmeier in enger Kooperation mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Dr. Christian Holzmann von der Kanzlei CMS Deutschland, erfolgreich abgeschlossen werden. IP-rechtlich wurde der Verkaufsprozess von Rechtsanwalt Philippe Heinzke, Counsel bei der Kanzlei CMS Deutschland am Standort Düsseldorf, begleitet.

Mit der DESNET Digital Solutions GmbH konnte ein Investor gefunden werden. Der Verkauf sicherte alle Arbeitsplätze.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die professionelle und erfolgreiche Zusammenarbeit. Des Weiteren beglückwünschen wir die DESNET Digital Solutions GmbH zur Übernahme des Geschäftsbetriebs der Konzept Weiss Zahnaufhellung UG und wünschen viel Erfolg für die Zukunft!

Über Konzept Weiss Zahnaufhellung UG:

Die Konzept Weiss Zahnaufhellung UG wurde zur Durchführung von kosmetischen Zahnaufhellungen sowie zum Handel mit dentalen Verbrauchsmaterialen und zur Durchführung von Reparaturen dentaler Instrumente ins Leben gerufen. Zu den Kunden der zahnästhetischen Franchise-Kette mit Hauptsitz in Duisburg zählen unter anderem auch zahlreiche Prominente. Das Unternehmen verfügt über 16 Praxen in Deutschland sowie einen in Zürich und ist Marktführer in Deutschland.

Über DESNET Digital Solutions GmbH:

Die DESNET Digital Solutions GmbH ist ein Unternehmen der Papen Holding GmbH. Diese steht für die erfolgreiche Entwicklung digitaler Marken und beteiligt sich an Unternehmen, deren Geschäftsmodell teilweise oder Vollständig über digitale Kanäle bespielt und abgewickelt wird.

Über CMS Deutschland:

Der seitens des Amtsgerichts Krefeld bestellte vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Christian Holzmann ist Partner bei der Kanzlei CMS Hasche Sigle am Standort Düsseldorf und wird regelmäßig von Gerichten in NRW beauftragt. Die CMS-Anwälte arbeiten branchen- und grenzüberschreitend in mehr als 40 Ländern weltweit.

Über döhmen consulting gmbh:

döhmen consulting, ansässig in Langenfeld (Rhld.), berät seit 2003 erfolgreich Mandanten in vornehmlich wirtschaftlichen Krisensituationen. Zum Portfolio gehören neben der klassischen Sanierungs- und Restrukturierungsberatung, die Besetzung von Sanierungsgeschäftsführerpositionen – auch in gesellschaftsrechtlicher Organstellung – und die Beratung von Insolvenzverwaltern und insolventen Unternehmen, beispielsweise bei der Durchführung von distressed M&A-Prozessen oder als „kaufmännisches Gewissen“ im Insolvenzverfahren. Die Qualität wurde jüngst durch die Auszeichnung TOP CONSULTANT 2021 als einer der besten Berater für den Mittelstand bestätigt.

Aufnahme im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.

Nach unserem kürzlich erhaltenen Qualitätssiegel – der Auszeichnung als TOP CONSULTANT 2021 – freuen wir uns nun über die Aufnahme im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.!

Der BDU zählt zu den renommiertesten Branchenverbänden in Deutschland und ist die größte derartige Organisation in der Consultingwirtschaft in Europa.

Unsere Arbeit entspricht somit den Berufsgrundsätzen des BDU und erlaubt uns, u.a. neben der Mitgliedschaft in der Gesellschaft für Restrukturierung TMA Deutschland e.V., Teil eines weiteren erfolgreichen Netzwerks zu sein.

Geschäftsbetrieb der United Brands Fashion Lab GmbH in München konnte gerettet werden

Zuletzt wurde döhmen consulting durch den vorläufigen Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Nikolaus Gaede von der Münchner Kanzlei GAEDE Rechtsanwälte mit der Durchführung eines Verkaufsprozesses der Vermögensgegenstände der United Brands Fashion Lab GmbH beauftragt. Während der Dauer des Insolvenzeröffnungsverfahrens wurde der Geschäftsbetrieb uneingeschränkt fortgeführt.

Der Investorenprozess konnte unter der Leitung von Benjamin Ringstmeier in enger Kooperation mit dem (vorl.) Insolvenzverwalter inzwischen erfolgreich abgeschlossen werden. Mit dem Verkauf des Geschäftsbetriebes wurden 25 Arbeitsplätze gesichert.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die professionelle und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen viel Erfolg für die Zukunft!

Über United Brands Fashion Lab GmbH:

Die United Brands Fashion Lab GmbH ist ein Schweizer Unternehmen mit einer Niederlassung in München. Das Unternehmen handelt mit Textilwaren wie Damenoberbekleidung und verkauft seine Waren an ca. 40 Standorten in Deutschland, sowie über einen eigenen Onlineshop und andere branchenüblichen Vertriebsplattformen. Mit diesem Geschäftsmodell konnten in der Vergangenheit über 6 Mio. EUR jährlich erwirtschaftet werden.

Über GAEDE Rechtsanwälte:

Der seitens des Amtsgerichts München bestellte Insolvenzverwalter Nikolaus Gaede ist Geschäftsführender Partner der Kanzlei GAEDE Rechtsanwälte und verantwortet als Fachanwalt für Insolvenzrecht federführend die insolvenzrechtlichen Aktivitäten der Kanzlei mit Standorten in München und Augsburg.

Über döhmen consulting gmbh:

döhmen consulting, ansässig in Langenfeld (Rhld.), berät seit 2003 erfolgreich Mandanten in vornehmlich wirtschaftlichen Krisensituationen. Zum Portfolio gehören neben der klassischen Sanierungs- und Restrukturierungsberatung, die Besetzung von Sanierungsgeschäftsführerpositionen – auch in gesellschaftsrechtlicher Organstellung – und die Beratung von Insolvenzverwaltern und insolventen Unternehmen, beispielsweise bei der Durchführung von distressed M&A-Prozessen oder als „kaufmännisches Gewissen“ im Insolvenzverfahren. Die Qualität wurde jüngst durch die Auszeichnung TOP CONSULTANT 2021 als einer der besten Berater für den Mittelstand bestätigt.