Verkaufsprozess bei der Klenk Holz AG erfolgreich abgeschlossen

Der Verkaufsprozess der Klenk Holz AG konnte nach positiver kartellrechtlicher Prüfung Ende August erfolgreich abgeschlossen werden.

Die Klenk Holz AG wurde 1904 gegründet und beschäftigt mehr als 1200 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 387 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2012 zählt sie zu einem der führenden Unternehmen der Holzverarbeitung in Europa. Den Zuschlag erhielt die Carlyle Group, welche einen Mehrheitsanteil von 92,5 Prozent der Aktien übernimmt. Die restlichen 7,5 Prozent gehen an eine Beteiligungsgesellschaft des zukünftigen Managements der Klenk Holz AG. Carlyle übernahm neben den Anteilen der Klenk Holz AG auch die Kreditansprüche der Banken. Die Carlyle Group ist eine internationale Beteiligungsgesellschaft, welche weltweit mit 1400 Mitarbeitern auf sechs Kontinenten vertreten wird.

Sie verfügt über Know-how in verschiedensten Bereichen der Luft & Raumfahrt, Technologie, Industrie, Energie und Telekommunikation. Dr. Hans Peter Döhmen ist seit Oktober 2012 CRO der Klenk Holz AG. In dieser Funktion verantwortete er neben der operativen Restrukturierung insbesondere die Vorbereitung und Begleitung des Verkaufsprozesses.

Nach erfolgreichem Abschluss des Verkaufsprozesses und Überleitung seiner Aufgaben auf das neue Management wird er sein Engagement vereinbarungsgemäß Anfang Oktober 2013 beenden.