Problemstellung: drohende Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens

Maßnahmen

  • Aufstellen einer Liquiditätsplanung
  • Prüfung einer Insolvenzantragspflicht
  • Durchführung des Cash-Managements
    • Verhandlungen von Stundungs- und Ratenzahlungsvereinbarungen mit Lieferanten, Vermietern, etc.
  • Optimierung des Working-Capital
    • Abverkäufe von Lagerbeständen
    • Aktives Debitoren- und Kreditoren-Management
  • Verhandlungen mit Banken und Gesellschaftern über fresh money
  • Erarbeitung und Umsetzung von Kostensenkungsprogrammen
  • Liquiditätsbeschaffung durch Sale & Lease-Back
  • Verhandlungen von Sanierungstarifverträgen
  • Investorensuche

Referenzen

  • Fall I
    Unternehmensbeschreibung: Spezial-Maschinenbauer für Kunststoffrohre und Lieferant von Rohrsystemen im Bereich Drainage, Kanal/Abwasser und Kabelschutz;  Tochtergesellschaft einer nicht börsennotierten Aktiengesellschaft
    Größe: rd. 30 Mio. € Umsatz, rd. 130 Mitarbeiter
  • Fall II
    Unternehmensbeschreibung: Herstellung und Vertrieb von graphischen Recycling-Papieren
    Größe: 35 Mio. € Umsatz, rd. 100 Mitarbeiter
  • Fall III
    Unternehmensbeschreibung: Produzent und Händler von Bürobedarf
    Größe: ca. 12 Mio. € Umsatz, ca. 30 Mitarbeiter

Einen umfassenderen Auszug der Projektliste der döhmen consulting finden Sie im Downloadbereich.

Weitere Problemstellungen