News

Digitaler Wandel und digitale Strategie

——————————– MONTHLY NEWS ——————————–

Jeder spricht von Industrie 4.0 oder Handel 4.0 – also der digitalen Revolution, aber entscheidender als Reden ist konsequentes Handeln. Wie stellen sich Unternehmen auf diesen Wandel ein?

Innerhalb der letzten Jahre haben sich die Kundenbedürfnisse und die Anforderungen an Unternehmen stark verändert. Hierauf muss seitens der Unternehmen reagiert werden, und zwar im Hinblick auf das heutige Geschäftsmodell, das aktuelle Wettbewerbsumfeld und bestehende Prozesse und Strukturen.

Die Unternehmensleitung muss sich für die Herausforderung der Digitalisierung wappnen, die alles bisher Gekannte in den Hintergrund drängt. Sie  muss sich mehr denn je die Frage stellen, wo das Unternehmen in Zukunft stehen und die Alleinstellungsmerkmale liegen sollen. Sind letztere durch den digitalen Fortschritt gefährdet, muss über ein neues Geschäftsmodell, neue Arbeitsprozesse und neue Hierarchien und Organisationen nachgedacht werden. Das Management muss sich auf einen Wandel einlassen und mit alten Gewohnheiten brechen. Dies stellt einen schwierigen Veränderungsprozess dar, da in der menschlichen Natur eher das lineare Denken vorherrscht, die Digitalisierung hingegen exponentiell voranschreitet.

döhmen consulting unterstützt Unternehmen dabei, ihre digitale Strategie zu entwickeln und umzusetzen. Sprechen Sie uns an!

IBR Growth Barometer Tool – Ermitteln Sie das Wachstumspotenzial eines Unternehmens

——————————– MONTHLY NEWS ——————————–

Unsere Mitgesellschafter Warth & Klein Grant Thornton hat ein Tool entwickelt mit dem Sie in wenigen Minuten und das Wachstumspotential jedes Unternehmens bestimmen können. Dabei spielt es keine Rolle aus welcher Branche es stammt, in welcher Region es zu Hause ist und welcher Größe es besitzt.

Probieren Sie es aus!

http://www.grantthornton.global/ibr-growth-barometer

Top Aufgaben deutscher CFOs 2016

——————————– MONTHLY NEWS ——————————–

welche Themen haben bei CFOs 2016 Priorität, welche Aktivitäten planen sie und wo sehen sie noch Verbesserungspotential?

Passend zum Jahreswechsel bietet der CFO Survey von Deloitte Einblicke in die Erwartungen von CFOs deutscher Großunternehmen und das Operations-Effizienz-Radar  von Roland Berger und dem Internationalen Controller Verein (ICV) zeigt die größten Herausforderungen für CFOs im nächsten Jahr.

Im CFO-Survey wird nach der CFO-Agenda für 2016 gefragt. Man kommt zu dem Ergebnis, dass die Optimierung von Planung und Forecasting und eine stärkere Positionierung des Finanzbereichs als Business Partner mit Abstand die Bereiche sind, in denen man den größten Handlungsbedarf sieht. Insbesondere der Punkt einer Optimierung von Planung und Forecasting bildet einen wichtigen Baustein für die langfristige Bestandssicherung eines Unternehmens. Auf dieser Grundlage kann eine drohende Zahlungsunfähigkeit oder eine Überschuldung frühzeitig vom Management identifiziert werden und somit rechtzeitig Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Der Operations-Effizienz-Radar zeigt die Felder mit dem größten Verbesserungsbedarf für CFOs auf. Rund die Hälfte aller CFOs sieht einen Verbesserungsbedarf im Bereich des Working Capital Management. Das Ziel der Sicherstellung von liquiden Mitteln in ausreichender Höhe zu jeder Zeit kann durch eine optimierte Lagerhaltung und Produktpalette und vor allem über ein optimiertes Forderungs- und Kreditorenmanagement erreicht werden.

Die döhmen consulting verfügt über umfassende Expertise auf diesen Gebieten und hilft Ihnen bei der Planung und Umsetzung entsprechender Maßnahmen.

Investorenprozess bei Strauss Innovation erfolgreich abgeschlossen

Für die Handelskette Strauss Innovation wurde eine neuer Investor gefunden. Die Deutsche Mittelstands Holding (DMH) führt seit dem 2. November 2015 insgesamt 55 der zuletzt 77 Filialen, den Onlineshop sowie Teile der Verwaltung in Langenfeld fort. Dr. Hans Peter Döhmen führte das Unternehmen seit Anfang 2014 als Sanierungsgeschäftsführer durch eine umfassende finanzielle und operative Restrukturierung.

Das Geschäftsführermandat wurde nun in Abstimmung mit den Käufern zum Closing niedergelegt. Dr. Döhmen wird nun noch den Insolvenzverwalter bei der weiteren Abwicklung des Verfahrens und der Übergabe an den Käufer unterstützen. Darüber hinaus wird er sich jetzt wieder verstärkt auf neue Projekte der döhmen consulting gmbh und deren eigener Weiterentwicklung konzentrieren.

Strauss Innovation mit neuem Investor

  • Deutsche Mittelstandsholding übernimmt große Teile des Geschäftsbetriebs
  • Rund zwei Drittel der Filialen und Online-Shop werden fortgeführt
  • Profitable Neuausrichtung durch strategische Partnerschaften geplant

Große Teile des Handelsunternehmens Strauss Innovation werden zukünftig von der Deutsche Mittelstandsholding GmbH (DMH) als neuem Eigentümer fortgeführt. Dazu wurden die entsprechenden Bestandteile des Geschäftsbetriebs der insolventen Strauss Verwaltungs GmbH auf die neu gegründete Strauss Innovation GmbH übertragen. Einen entsprechenden Kaufvertrag haben der Strauss-Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Horst Piepenburg und die DMH am vergangenen Donnerstag unterzeichnet. Der rechtliche Betriebsübergang soll nach Erfüllung der erforderlichen Bedingungen Anfang November 2015 stattfinden.

Heute hat sich der neue Investor, der als Co-Investoren und Beiratsmitglieder erfahrene Unternehmer aus dem Einzelhandel eingebunden hat, der Strauss-Belegschaft vorgestellt. Auf die neue Gesellschaft gehen rund zwei Drittel der aktuell 77 Filialen, der Onlineshop, sowie Teile der Verwaltung in Langenfeld über. Die exakte Filial- und Personalplanung wird derzeit noch in Absprache mit den Verfahrensbeteiligten finalisiert. Bis zum Closing des Kaufvertrages, das Anfang November erwartet wird, soll die Planung abgeschlossen sein. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Die neuen Investoren wollen Strauss durch umfangreiche Kooperationen mit strategischen Partnern stärken. Dadurch soll insbesondere der Einkauf bestimmter Warengruppen vereinfacht und beschleunigt werden. Aus der Strauss-Verwaltung gehen daher gut ein Drittel der Arbeitnehmer in die neue Gesellschaft über. Zudem werden die Warenprozesse ab kommendem Jahr über einen neuen Logistikdienstleister erfolgen. Für die ebenfalls insolvente Strauss Logistik GmbH, über die der Warenverkehr bislang erbracht wurde, konnte keine Fortführungsperspektive entwickelt werden.

Nach derzeitiger Planung können mit der gefundenen Sanierungslösung mehr als die Hälfte der bisherigen Arbeitsplätze erhalten werden. Die Arbeitsverträge der Mitarbeiter in den Filialen, im Logistikzentrum sowie in der Zentrale, die nicht auf die neue Gesellschaft übergehen, werden vom Insolvenzverwalter gekündigt. Mit den Betriebsräten wird nun ein Interessenausgleich und Sozialplan erarbeitet.

Warth & Klein Grant Thornton ist neuer Mitgesellschafter der döhmen consulting

Herr Dr. Hans Peter Döhmen hat sich entschlossen, Anteile an der döhmen consulting gmbh abzugeben, um unsere Chancen im Markt und damit unsere Wachstumsmöglichkeiten mit einem starken Mitgesellschafter besser nutzen zu können. Seit 01.01.2015 ist die döhmen consulting gmbh ein Beteiligungsunternehmen der Warth & Klein Grant Thornton AG, an die Herr Dr. Döhmen  50 % seiner Gesellschaftsanteile veräußert hat.

Unser neuer Mitgesellschafter ist eine der größten partnerschaftlich geführten Wirtschaftsprüfungs- gesellschaften in Deutschland und Teil des in mehr als 130 Ländern vertretenen Grant Thornton Netzwerkes. Bei Warth & Klein Grant Thornton engagieren sich in Deutschland über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (davon rd. 250 mit Berufsexamen) an zehn Standorten in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Corporate Finance & Advisory Services sowie Private Finance.

Wir freuen uns, unseren Kunden durch diesen Schritt ein deutlich erweitertes Produktportfolio  anbieten zu können. Unser Kerngeschäft, die operative Sanierung und Restrukturierung sowie die strategische Neuausrichtung mittelständischer Unternehmen, bieten wir in gewohnter Qualität unverändert weiter an. Neu in unser Leistungsangebot aufnehmen werden wir Produkte wie z.B. Financial und Operational Due Diligences, die Erstellung von Gutachten nach IDW S6, Mergers & Acquisitions sowie die Finanzielle Restrukturierung. Damit können wir Ihnen in Zukunft umfassende Lösungen aus einer Hand anbieten.

Mit den besten Wünschen für eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit auf jetzt noch breiterer Basis.

Closing bei Strauss INNOVATION

Nachdem das Handels‐ und Lifestyle‐Unternehmen Ende Januar 2014 ein Schutzschirmverfahren beantragen musste, hat das Amtsgericht Düsseldorf den Insolvenzplan am 12.12.2014 bestätigt. Das Mühleck Family Office hat bereits im August 2014 den Kaufvertrag über die Geschäftsanteile unterzeichnet. Der Kauf ist nun abschließend vollzogen worden. „Wir sehen uns als langfristig orientierter Investor mit langem Atem“, erklärt Michael Mühleck. „In den vergangenen Wochen hat sich unser Team Schritt für Schritt mit Strauss INNOVATION vertraut gemacht. Wir haben ein gemeinsames Verständnis von den Herausforderungen wie auch den Chancen entwickelt, um Strauss wieder und nachhaltig wettbewerbsfähig aufzustellen. Konkrete Maßnahmen werden wir so gründlich wie nötig und so zügig wie möglich abstimmen, kommunizieren und gemeinsam umsetzen“. Die ersten Veränderungen, die Strauss INNOVATION in den vergangenen Monaten umsetzen konnten, bewähren sich schon: Das Weihnachtsgeschäft liegt in den ersten Dezembertagen über dem des Vorjahres. Geschäftsführer Dr. Hans Peter Döhmen dankt allen Beteiligten im Sanierungsverfahren, die Strauss beraten, unterstützt und angespornt haben. Namentlich dankt und verabschiedet Dr. Hans Peter Döhmen Gary Temple, der als CFO noch das Sanierungsverfahren begleitet hatte. Im Namen der Geschäftsführung und aller Mitarbeiter wünscht er Temple für seine weitere Zukunft viel Glück.

„Insolvenzplanverfahren sind gerade im Einzelhandel sehr anspruchsvoll, weil die Sachverhalte durchaus komplex sind“, erklärt Matthias Kampshoff, Partner bei McDermott Will & Emery, der die Geschäftsführung während des gesamten Verfahrens beraten hat. „Wir haben Schritt für Schritt die Herausforderungen gemeistert und eine solide Grundlage geschaffen, dass Strauss zu alter Stärke zurück findet.“Sachwalter Dr. Andreas Ringstmeier ist sich sicher, „für die Gläubiger des Unternehmens eine sehr gute Lösung gefunden“ zu haben, „auch weil Strauss INNOVATION mit bundesweit 79 Filialen und rund 1.200 Mitarbeitern sowie dem Logistikzentrum in Solingen fortgeführt wird.“ Der Erwerber ist die Familienbeteiligungsgesellschaft der Familie Mühleck, die mit verschiedenen Filialkonzepten, bislang erfolgreich unternehmerisch aktiv ist. Mühleck Family Office ist ein langfristig orientierter strategischer Investor, der aus eigenen Mitteln in mittelständische Unternehmen investiert und in diesem Zusammenhang Strauss INNOVATION notwendiges Kapital für Investition und das weitere Wachstum bereitstellen wird.

Praktikant (m/w) gesucht

Wir suchen ab sofort einen Praktikanten (m/w)  zur Unterstützung bei Restrukturierungsprojekten. Ihr Tätigkeitsspektrum umfasst unter anderem die Mitarbeit in Projektteams bei der Erarbeitung und Umsetzung von Restrukturierungskonzepten.

Sie sollten ein wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium, idealerweise mit dem Schwerpunkt Controlling aufgenommen haben, und über gute MS-Office Kenntnisse (Excel, Power-Point) verfügen.

Wir bieten Ihnen spannende Einblicke in das Beratungsgeschäft und abwechslungsreiche Aufgaben. Nach einem erfolgreich absolvierten Praktikum stehen Ihnen die Türen für eine weiterführende studentische Tätigkeit oder eine praxisnahe Abschlussarbeit bei der döhmen consulting gmbh offen.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an borner@doehmen-consulting.de